Banner_mdRzA2016

Codierung

Fahrradcodierung

Schließen_Sie_Ihr_Fahrrad.PNG

Codiert werden die Räder nach einem bundeseinheitlichen System. Die Codierung wird mit einem Spezialgerät in das Sattelrohr des Fahrradrahmens eingraviert. Die Markierung ist gut sichtbar, gestohlene Räder mit dieser Codierung sind praktisch unverkäuflich und damit für Diebe uninteressant. Mit Hilfe der Codierung kann ein gestohlenes Fahrrad dem rechtmäßigen Besitzer zugeordnet werden.

Wer sein Rad codieren lassen will, soll bitte mitbringen:
Eigentumsnachweis, z. B. die Rechnung und einen Personalausweis.
Lesen Sie mehr zum Thema und scrollen Sie auf der Seite ganz nach unten, dort liegt ein Codierauftrag bereit, den Sie vorab ausfüllen und mitbringen können. Eine zusätzliche Kopie behalten Sie für Ihre Unterlagen.

Unsere Codiertermine 2017 finden Sie auf der Folgeseite.

Weitere Termine in Ihrer Nähe finden Sie hier:
Weiterleitung zum ADFC Landesverband Hessen

Die Codierung kostet 10,- €; ADFC-Mitglieder zahlen nur 5,- €. Für alle, die bei diesen Aktionen dem ADFC beitreten, ist eine Codierung kostenlos.

Wie wird das Fahrrad codiert?

Der Code wird mit einem Gravurgerät maximal 0,2 Millimeter tief in den Fahrradrahmen eingraviert.
Alle Infos zur Codierung gibt es hier:

Weiterleitung zum ADFC Landesverband Hessen


mehr zum Thema »

Sie sind Besucher 84700

In diesem Monat: 1293

© ADFC

Mitglied werden
Radroutenplaner Hessen
ADFC GPS
Genuss-Radeln
Meldeplattform Radverkehr
RadReisen plus
ADFC Bike Night
Mobil mit Kind und Rad
Seitenabstand
Bußgeldkatalog für Radfahrer
Sei Dabei  ADFC Hessen