Tour_de_Herbst_Kopfbild
16.06.2020 01:00erstellt von: Ingrid Müller


Fahrradcodierung

Schließen_Sie_Ihr_Fahrrad.PNG

Codiert werden die Räder nach einem bundeseinheitlichen System. Der Code verschlüsselt den Wohnort und die Adresse des Besitzers gemäß dem amtlichen Verzeichnis der Gemeinden. Damit muss keine Registrierung des Rades erfolgen. Der Code ist auch für anderes wertvolles Eigentum nützlich.
Am Fahrrad wird die Codierung wird mit einem Spezialgerät am Sattelrohr des Rahmens angebracht und gegen Korrosion versiegelt. Die Markierung ist gut sichtbar, gestohlene Räder mit dieser Codierung sind praktisch unverkäuflich und damit für Diebe uninteressant. Mit Hilfe der Codierung kann ein gestohlenes Fahrrad dem rechtmäßigen Besitzer zugeordnet werden.

Sie benötigen folgende Unterlagen:

O Ihren Personalausweis oder Reisepass

O den Kaufbeleg
falls nicht vorhanden, bitte die Eigentumserklärung verwenden.

O Ihren persönlichen Code
diesen können Sie in unserem Codegenerator ermitteln. Drucken Sie bitte das Ergebnis aus und bringen es mit.

O den Codierauftrag
füllen Sie bitte den Codierauftrag am Bildschirm oder gut lesbar handschriftlich soweit als möglich aus und bringen zwei Exemplare unterschrieben mit. Eines erhalten Sie dann von uns für Ihre Unterlagen zurück.

Bitte Hindernisse entfernen:
Bitte im oberen Drittel des Sattelrohrs, rechte Seite, störende Gegenstände wie Kindersitz- und Schlosshalterungen abmontieren sowie ggf. Pitlock- und Akkuschlüssel mitbringen

Unsere Codiertermine 2020 finden Sie hier.

Weitere Codiertermine in Ihrer Nähe finden Sie hier:
Weiterleitung zum ADFC Landesverband Hessen

Die Codierung kostet 10,- €; ADFC-Mitglieder zahlen nur 5,- €.
Für alle, die bei diesen Aktionen dem ADFC beitreten, ist eine Codierung kostenlos.

Wie wird das Fahrrad codiert?

Der Code wird mit einem Nadler maximal 0,2 Millimeter tief in den Fahrradrahmen eingraviert.
Alle Infos zur Codierung gibt es auch hier:

Weiterleitung zum ADFC Landesverband Hessen


Was passiert, wenn ich mein codiertes Fahrrad verkaufe
oder wenn ich ein Rad kaufen will, das bereits codiert ist?


Beim Verkauf von gebrauchten Fahrrädern sollten Sie einen Kaufvertrag abschließen. Darauf sollten die Adressen von Käufer und Verkäufer sowie eine Beschreibung des Rades mit Rahmennummer vermerkt werden. Zusätzlich sollte die individuelle Codenummer eingetragen werden. Damit ist die Eigentumslage zweifelsfrei belegt. Sie können Ihre Neuerwerbung auch zusätzlich mit Ihrer persönlichen Codenummer versehen, der alte Code sollte jedoch nie entfernt werden, da die entstehenden Spuren den Verdacht des Diebstahls aufkommen lassen.

Wir bieten mehrmals im Jahr Codier-Aktionen an, bei denen jeder sein Fahrrad codieren lassen kann.



3070-mal angesehen




© ADFC 2020

Mitglied werden
Radroutenplaner Hessen
Fahrradklimatest 2020
Genuss-Radeln
Meldeplattform Radverkehr
ADFC GPS
Stadtradeln
Mobil mit Kind und Rad
Seitenabstand
Bett+Bike
RadReisen plus
ADFC Pannenhilfe
Sei Dabei  ADFC Hessen
Bußgeldkatalog für Radfahrer