Banner_mdRzA2016
20.07.2020 erstellt von: Ingrid Müller


Main-Kinzig-Kreis

Radlerstammtisch

RADTOUREN: Anmeldung beim Tourenleiter notwendig
Die Corona-Verordnungen der Bundesländer sehen nach wie vor Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit vor. Aufgrund der Ausnahmen für den Breiten- und Freizeitsport können wir wieder geführte Radtouren des ADFC anbieten. Der ADFC ist sich seiner Verantwortung bewusst und hat einen Rahmen erarbeitet, um eine sichere Teilnahme an seinen Angeboten zu ermöglichen. Dazu gehört Abstand bei den Touren und die Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen für die Pausen. (www.infektionsschutz.de/coronavirus/schutz-durch-hygiene.html). Angehörige von Risikogruppen bitten wir, zu überlegen, ob unsere Angebote für sie in Frage kommen.
Wir werden die Teilnehmerzahl beschränken und bitten um Ihre Voranmeldung beim Tourenleiter.
Am Startort wird in einer Teilnahmeliste von jedem Teilnehmenden Name, Adresse, Telefonnummer erfasst und datenschutz-konform aufbewahrt.
Wir wollen die Routen bewusst abseits der meist befahrenen Strecken führen. Eine Einkehr wird nicht immer möglich sein. Bitte bringen Sie sich Proviant mit.


Die nächste CODIERUNG werden wir am 15. und am 22. August 2020 hier anbieten.
Wie wird codiert . Wir bitten Sie, möglichst die Unterlagen in doppelter Ausführung fertig mitzubringen.
Auch hier ist die Abstandregelung einzuhalten.

Wir informieren Sie online über unsere Verbandsarbeit


https://www.adfc.de/artikel/so-geht-verkehrswende/

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr 190.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrer/innen in Deutschland.
Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die Förderung des Radverkehrs.

Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluss auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrenden ein.

Wir wollen die Verkehrswende. Denn: Je mehr Menschen Rad fahren, desto besser können alle Menschen in Städten und Kommunen leben. Mehr Radverkehr bedeutet weniger Autos, weniger Staus und weniger Luftverschmutzung. Damit mehr Menschen das Fahrrad auch gerne benutzen, brauchen wir alle bessere Bedingungen für Radfahrerinnen und Radfahrer: Sichere Radwegenetze, sichere Kreuzungen, gute Abstellanlagen, einfach: #MehrPlatzFürsRad. Dafür setzt sich der ADFC seit 40 Jahren auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene ein, im Tourismusbereich ebenso wie im Alltagsverkehr. Jedes Mitglied macht uns dabei stärker!

Für Sie hat die ADFC-Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können, egal wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem ADFC-Magazin Radwelt Informationen zu allem, was Sie als Rad fahrenden Menschen politisch, technisch und im Alltag bewegt. Nutzen Sie als ADFC-Mitglied außerdem vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied? Anmeldeformulare gibt es in unserem Tourenheft.


3751-mal angesehen




© ADFC 2020

Mitglied werden
Radroutenplaner Hessen
Stadtradeln
Genuss-Radeln
Meldeplattform Radverkehr
ADFC GPS
Fahrradklimatest 2018
Mobil mit Kind und Rad
Seitenabstand
RadReisen plus
ADFC Pannenhilfe
Sei Dabei  ADFC Hessen
Bußgeldkatalog für Radfahrer